Erfolgreicher Start nach der Sommerpause - Zwei Siege bei den Hornets

01.08.2018

Im ersten Double Header nach einer fünfwöchigen Sommerpause zeigte die Herrenmannschaft der Braves am vergangenen Sonntag eine starke Leistung und gewann beim Lokalrivalen Bad Homburg Homets beide Spiele des ausgetragenen Double Headers. Einem souveränen 15-4 in der ersten Begegnung folgte ein etwas umkämpfteres zweites Spiel, das die Wetterauer mit 15-10 für sich entschieden. Die Braves haben damit in der laufenden Saison alle sechs Partien gegen die Hornets für sich entschieden.

 

Im ersten Spiel stand für die Braves Leon Rosenbecker auf dem Pitching Mound und gestattete den Gastgebern in den ersten beiden Innings keinen einzigen Baserunner. Da sich die Friedberger Offensive gleichzeitig von Beginn an hellwach zeigte und einen Hit nach dem anderen landete, lag man bereits nach dem zweiten Spielabschnitt beruhigend mit 6-0 in Front.

 

Den ersten Run der Gastgeber im dritten Inning konterten die Friedberger Schlagmänner sofort mit fünf weiteren Runs im vierten Inning, die beim Zwischenstand von 11-1 für die Vorentscheidung sorgten. Beide Teams erzielten in den nächsten beiden Innings noch einige Punkte, bevor das Spiel nach dem fünften Inning beim Stande von 15-4 für die Braves aufgrund der 10-Run-Mercy-Rule vorzeitig beendet wurde.

 

Leon Rosenbecker zeigte trotz fünfwöchiger Pause auf dem Wurfhügel eine gute Pitchingleistung. Für die letzten drei Outs wurde er im fünften Inning von Routinier Jamie Harrison abgelöst.

 

Mit 14 Hits zeigte sich die gesamte Friedberger Offensive äußerst schlagstark. Mit drei Hits und fünf RBI wusste Wil Alcocer hier besonders zu überzeugen. Rookie Micha Lang bestätigte mit zwei Hits das bereits in seinen ersten Einsätzen gezeigte Potential.

 

Das zweite Spiel des Double Headers zeigte zu Beginn starke Parallelen zur ersten Begegnung. Während die Friedberger Offensive sofort stark loslegte und erneut sechs Runs in den ersten beiden Innings erzielte, konnte Starting Pitcher Hendrik Slabsche die Schlagmänner der Gastgeber weitestgehend neutralisieren und musste im selben Zeitraum nur einen Punkt hinnehmen.

 

Nachdem die Wetterauer im dritten und vierten Inning  ihren Vorsprung sogar auf 10-3 ausbauen konnten, schien auch die zweite Begegnung entschieden zu sein, zumal für die Braves inzwischen erneut Jamie Harrison auf dem Pitching Mound stand und gegen die Offensive der Gastgeber anfangs wenig zuließ.

 

Wie so häufig leistete sich die Friedberger Verteidigung dann jedoch für ein Inning eine Auszeit und gestattete den Gastgebern, begünstigt durch zahlreiche Verteidigungsfehler, sieben Runs im vierten Inning, die für den unerwarteten Ausgleich beim Stand von 10-10 sorgte.

 

Die Friedberger Offensive schlug jedoch  unverzüglich zurück und sorgte mit fünf Runs im fünften Inning wieder für einen komfortablen Vorsprung. Die Gastgeber konnten hierauf nicht mehr reagieren und erzielten nach drei Groundouts zum Friedberger Shortstop Jonas Meurer im fünften Inning keine Runs mehr, so dass die Partie mit 15-10 für die Braves endete.

 

Mit 13 Hits wusste die Friedberger Offensive auch im zweiten Spiel insgesamt vollauf zu überzeugen. Leon Rosenbecker, Hendrik Slabsche und erneut Will Alcocer ragten hierbei mit ihren Schlagleistungen aus einer geschlossen starken Mannschaftsleistung heraus.

 

Die Braves konnten durch den Doppelerfolg ihre aktuelle Siegesserie auf  sieben Spielen ausbauen und wollen diese Serie am kommenden Sonntag, den 05. August beim Gastspiel bei den Main Taunus Redwings versuchen weiter auszubauen.

Home of the Braves. 

Come visit! 

Friedberg Braves Baseballclub 1987 e.V.

Adresse:

Schwalheimer Hauptstraße 18
61231 Bad Nauheim

Kontakt: 
Telefon: +49 6032 73214
Fax: +49 6039 990298
E-Mail: info@friedberg-braves.de