Zwei Siege gegen Wiesbaden Flyers - Braves erfolgreich beim Heimauftakt

14.04.2018

Der erste Double Header der Baseballsaison 2018 auf der heimischen Seewiese endete am vergangenen Samstag mit einem doppelten Erfolg der Braves gegen die Wiesbaden Flyers. Nachdem die Wetterauer das Eröffnungsspiel mit 10-4 für sich entschieden hatten, gelang im zweiten Spiel ein glanzloser 8-6 Sieg.

Die Braves weisen damit nach vier Spielen eine perfekte 4-0 Bilanz auf.

 

Der Friedberger Sieg im ersten Spiel stand zu keinem Zeitpunkt ernsthaft in Zweifel. Das starke Pitching von Leon Rosenbecker gestattete den Gästen kaum Gelegenheiten zum Punkten, während die Friedberger Offensive bereits im ersten Inning mit 2-0 in Führung ging und diesen Vorsprung in den folgenden Innings kontinuierlich ausbaute. Beim Stande von 10-1 für die Gastgeber fehlte im fünften Inning nur noch ein Hit, um die Begegnung mittels der 10-Run-Rule vorzeitig zu beenden. Da dieser Hit jedoch ausblieb, ging das Spiel letztlich über die volle Distanz von sieben Innings, wobei die Gäste mit drei Runs in den letzten beiden Spielabschnitten noch etwas Ergebniskosmetik betreiben konnten.

 

Leon Rosenbecker überzeugte erneut nicht nur als Pitcher, sondern mit drei Hits auch in der Friedberger Offensive. Weitere Offensivhighlights lieferten Jonas Meurer und der mexikanische Neuzugang Wilfredo Alcocer, die jeweils einen Homerun zum Sieg beisteuerten.

 

Im zweiten Spiel des Tages begann wie in der Vorwoche Hendrik Slabsche als Pitcher der Braves und lieferte hierbei erneut eine ordentliche Leistung. In den ersten drei Innings konnten die Wiesbadener Gäste gegen ihn nur zwei Punkte erzielen, was die Braves zu einer zwischenzeitlichen 5-2 Führung nutzten.

 

Drei Wiesbadener Runs im vierten Inning sorgten dann zwar zunächst für den vorübergehenden Ausgleich, die Friedberger Angreifer antworteten aber sofort mit drei eigenen Punkten, wodurch beim Stande von 8-5 der eigene Vorsprung von drei Punkten umgehend wieder hergestellt werden konnte.

 

Ein Punkt der Flyers im letzten Inning hatte erneut nur kosmetische Bedeutung, so dass die Hausherren letztlich verdient einen Doppelsieg erzielten. Leon Rosenbecker hatte im letzten Inning Hendrik Slabsche abgelöst und sicherte sich hierdurch zusätzlich zu seinem Sieg im ersten Spiel den Save der zweiten Partie.

 

In der Friedberger Offensive zeigte im zweiten Spiel Sascha Soltysiak die beste Leistung. Leon Rosenbecker wusste mit drei Walks, vier Stolen Bases und drei erzielten Punkten erneut auch offensiv zu überzeugen.

 

Am kommenden Sonntag, den 22. April 2018 spielen die Braves ab 13 Uhr erneut auf der heimischen Seewiese und haben dann zum Spitzenspiel die ebenfalls noch ungeschlagenen Gießen Busters zu Besuch.

Home of the Braves. 

Come visit! 

Friedberg Braves Baseballclub 1987 e.V.

Adresse:

Schwalheimer Hauptstraße 18
61231 Bad Nauheim

Kontakt: 
Telefon: +49 6032 73214
Fax: +49 6039 990298
E-Mail: info@friedberg-braves.de